Nachrichten

19.11.06 BLIN das Komputerspiel. Mehr...

07.09.06 Weiße Kompanie. Teil 5. Mehr...

24.04.06 Weiße Kompanie. Teil 4. Mehr...

17.04.06 Workshop »Berittener Orkschamane«. Mehr...

17.04.06 Große Galerie »Wypren«. Mehr...

17.04.06 Bericht über »Journée Figurines et Jeux«. Mehr...

26.01.06 Weiße Kompanie. Teil 3. Mehr...

02.11.05 Weiße Kompanie. Teil 2. Mehr...

30.06.05 Weiße Kompanie. Teil 1. Mehr...

30.06.05 Diorama »Das Dorf«. Mehr...

 

Steinhütte

Mit der Hilfe dieser Bemalanleitung kann man jedes Haus bemalen. Als Beispiel nehmen wir unsere Steinhütte (gibt's im Online-Shop). Diese haben wir für unsere Highlander entwickelt. Man kann sie aber genau so gut auch für die anderen Völker verwenden. Die Hütte ist klein, so dass man genug Platz zum Spielen hat. Wenn man ein eigenes Geländestück entwickelt, muss man immer aufpassen, dass es nicht zu groß wird. Schließlich wird in diesem Haus niemand wohnen. Das ganze ist nur ein Spiel!

Das ist unsere Steinhütte. In diesem Zustand können wir sie ganz schlecht an unsere Highlander »vermieten«. Sie ist noch weiß und sieht ziemlich langweilig aus. Das werden wir jetzt ändern.

Kann sein, dass eures Haus anders aussieht. Das ist nicht weiter schlimm. Ihr könnt es trotzdem mit den ähnlichen Techniken bemalen.

Zuerst machen wir ein Base für sie. Dafür nehmen wir ein Stück Kapa-Platte und schneiden es zurecht. Wenn Ihr keine Kapa habt, könnt ihr genau so gut auch Karton, Pappe, Holz oder Plastik nehmen. Hauptsache es ist stabil, aber ihr könnt es schneiden.

Dann kleben wir das Haus auf das Base. Wir haben das mit Holzkaltleim (PVA) gemacht. Man kann aber auch eine Heiskleberpistole benutzen. In diesem Fall muss man kaum warten, bis alles fest ist.

Nachdem alles getrocknet ist, bekleben wir das Base mit Sand. Man verdünnt den Holzkaltleim mit Wasser, bepinselt damit das Base und dann bestreut es mit dem Sand. Wir bevorzugen den Sandkastensand. Dieser ist weder zu grob noch zu fein und kostet so gut wie nichts. Der Vogelsand ist auch ok, jedoch ist unserer Meinung nach etwas zu fein. (Wie man Vogelsand verwendet, werden wir später erzählen.)

Ist der Leim getrocknet, fangen wir mit dem Bemalen an. Das Base bemalen wir dunkelbraun, die Steine schwarz und das Strohdach und Holz  – braun. Man kann beliebige Farben benutzen, z.B. aus unserem Online-Shop. Damit keine Details verloren gehen und keine Stelle unbemalt bleibt, sollte man die Farbe etwas verdünnen.

Ist alles getrocknet? Dann geht's weiter los. Wir bürsten das Base mit Braun, die Steine mit Grau und das Dach mit Hellbraun oder Ocker trocken. Die Teile aus Holz inken (tuschen) wir dunkelbraun oder nussbraun.

Passt auf, dass die Oberfläche und der Pinsel wirklich trocken sind, wenn ihr trockenbürstet, sonst müsst ihr von vorne anfangen.

Jetzt bürsten wir ganz leicht das Base mit Knochenfarbe, die Steine und das Dach mit Weiß und bemalen die Fenster mit Blau, Hellblau und Weiß.

Voilà! Hier kommt schon der erste Mieter...

 

 

Impressum | Kontakt | Disclaimer | ©2005 Alionas Miniatures